Haar Vitamine

Haar Vitamine
Inhaltsverzeichnis +

💊 Übersicht


  • Bezeichnung: Sogenannte Haar Vitamine sind nichts anderes als Vitamintabletten fĂŒr die Haare. Es handelt sich also um NahrungsergĂ€nzungsmittel, die wertvolle NĂ€hrstoffe enthalten und den Haaren sehr zugute kommen sollen.
  • Anwendungsgebiete: Wer an Mangelerscheinungen leidet, der kann Haar Vitamine regelmĂ€ĂŸig einnehmen, um den NĂ€hrstoffmangel auszugleichen. NatĂŒrlich sollte man neben der Einnahme von VitaminprĂ€paraten auch auf eine gesunde ErnĂ€hrung achten.
  • Kaufpreis: Die Preisspanne von Vitamintabletten fĂŒr die Haare reicht von 2 bis 200 Euro. Die ĂŒberzeugendsten Haar Vitamine soll man jedoch im mittleren Preissegment zwischen 15 und 50 Euro finden können.
  • Wirksamkeit: Mit Mangelerscheinungen geht hĂ€ufig Haarausfall einher. Der Verlust der Haare soll tatsĂ€chlich durch die Einnahme von Haar Vitaminen eingedĂ€mmt werden, wenn der Haarausfall wirklich auf einen NĂ€hrstoffmangel beruht.
  • Zusammensetzung: Die meisten Haar Vitamine enthalten Eisen, Zink, Kupfer, Biotin, FolsĂ€ure, Selen, Vitamin A, C und E. Die Tabletten sollten jedoch unbedingt frei von Laktose, Gluten, Gelatine, Magnesiumstearat, Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe sein.

đŸ‘©đŸ»â€đŸ’» Was sind Haar Vitamine?


Was sind Haar Vitamine?

Haar Vitamine sind NahrungsergĂ€nzungsmittel, die sich aus AminosĂ€uren, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zusammensetzen, die sehr vorteilhaft fĂŒr die Haare sind. Doch Vitamine sind definitiv nicht nur fĂŒr die Haare bedeutsam.

Auch der Körper ist auf die Aufnahme von Vitaminen angewiesen, da sie essentiell fĂŒr die Gesundheit sind. Eine ausreichende Versorgung mit NĂ€hrstoffen ist nĂ€mlich fĂŒr viele wichtige Prozesse im Körper und die Bereitstellung von Kraft sowie Energie erforderlich.

Da der menschliche Körper die meisten NĂ€hrstoffe nicht selbst herstellen kann, muss er diese ĂŒber die tĂ€gliche Nahrung aufnehmen. Leider ernĂ€hren sich viele Menschen in der heutigen Zeit sehr einseitig und ungesund, weswegen hĂ€ufig zu wenig NĂ€hrstoffe aufgenommen werden.

Dadurch entstehen Mangelerscheinungen, die meistens mit störenden Symptomen wie Haarausfall einhergehen. Mit der Einnahme von Haar Vitaminen wollen Betroffene den Mangel an Vitaminen ausgleichen und den Haarausfall stoppen.

Wichtige Informationen zu Haaren

Die Haare sind ĂŒbrigens nichts anderes als HornfĂ€den, die sich aus Keratin zusammensetzen. Im Durchschnitt hat der Mensch etwa fĂŒnf Millionen Haare, von denen sich 0 bis etwa 150.000 auf dem Kopf befinden. [1]

WĂ€hrend eine Vielzahl der Kopfhaare etwa 0,33 Millimeter tĂ€glich wĂ€chst, fallen circa 50 bis 100 Haare pro Tag aus. Dies kann man auch als das natĂŒrliche Gleichgewicht der Haare sehen und ist vollkommen normal. [1]

Sollten plötzlich viel mehr Haare als gewohnt ausfallen, dann wird der ungewollte Haarverlust auch als Alopezie oder Effluvium bezeichnet und steht nicht selten mit einer MangelernĂ€hrung in Verbindung. NatĂŒrlich gibt es auch zahlreiche andere GrĂŒnde fĂŒr krankhaften Haarausfall.

Dieser Ratgeber beschĂ€ftigt sich jedoch ausschließlich mit Haar Vitaminen und der Art von Haarausfall, die auf einer Fehl- bzw. MangelernĂ€hrung beruht. FĂŒr eine gute Haargesundheit sollten die Haarwurzeln mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt werden.

Durch eine ausreichende Versorgung mit diesen Stoffen sollte man sich an krĂ€ftigen Haaren erfreuen können, die gesund nachwachsen. Neben einer MangelernĂ€hrung kann ĂŒbrigens auch durch Rauchen oder hĂ€ufigen Stress ein erhöhter Vitaminbedarf bestehen. [2]

đŸ‘±đŸŒâ€â™€ïž Können Haar Vitamine bei Haarausfall helfen?


Können Haar-Vitamine bei Haarausfall helfen?

Prinzipiell kann eine ausreichende Vitaminzufuhr dem vermehrten Haarausfall entgegenwirken, insofern er auf eine Mangelerscheinung zurĂŒckzufĂŒhren ist. Doch NahrungsergĂ€nzungsmittel sind nicht immer nötig, denn ein ĂŒbermĂ€ĂŸiger Haarverlust kann viele Ursachen haben.

Daher sollte man sich vor der möglichen Einnahme von Haar Vitaminen unbedingt an einen Arzt oder eine Ärztin wenden, um den genauen Grund des Haarausfalls zu ermitteln und eine passende Behandlung zu wĂ€hlen.

Diffuser Haarausfall

Wenn man sich sehr einseitig ernĂ€hren und einen unausgeglichenen Lebensstil haben sollte, dann kann diffuser Haarausfall ein sehr ĂŒbliches Symptom sein. Die Haare fallen hierbei in der Regel einheitlich auf dem gesamten Kopf aus.

Schließlich kann der Mangel an NĂ€hrstoffen sowohl den Erhalt als auch die Bildung von neuen Haaren enorm beschrĂ€nken. [3]

Außerdem kann der NĂ€hrstoffhaushalt auch durch vermehrten Stress negativ beeinflusst werden, da der Stress zu einem erhöhten Verbrauch von Vitaminen fĂŒhren soll. Hierbei sollen vor allem die Vitamine der B-Gruppe beansprucht werden.

GrundsÀtzlich gilt, dass diffuser Haarausfall reversibel ist. Das bedeutet, dass diese Form des Haarverlustes heilbar ist, wenn man die Ursachen richtig behandelt und einige Wochen geduldig ist, bis sich der Haarausfall reguliert.

Viele Dermatologen betonen, dass es keine bestimmten Vitamintabletten gibt, die garantiert gegen vermehrten Haarverlust helfen können. Wer jedoch an Mangelerscheinungen leidet, kann diese mit Haar Vitaminen zumindest ausgleichen.

In Kombination mit einer gesunden und abwechslungsreichen ErnĂ€hrung sowie einen ausgeglichenen Lebensstil kann man seinem Körper etwas Gutes tun und die optimale Basis fĂŒr ein gesundes Haarwachstum schaffen.

Denn wenn der Körper ausreichend NÀhrstoffe aus der tÀglichen Nahrung erhÀlt, können Mangelerscheinungen und damit verbundene Symptome wie der mögliche Verlust von Haaren vermieden werden.

Übrigens kann diffuser Haarausfall abgesehen von einer FehlernĂ€hrung oder Stress auch einige weitere Ursachen haben:

  • Rauchen
  • Schlafmangel
  • Schuppenflechte
  • Stoffwechselstörungen
  • psychischer oder körperlicher Stress
  • Störungen der SchilddrĂŒse (Unter- oder Überfunktion)
  • Hormonumstellungen in der Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Einnahme bestimmter Medikamente (z.B.: Chemotherapie)
  • NĂ€hrstoffmangel (z.B. Biotin, Eisen, essentielle FettsĂ€uren, Vitamin C, Zink)

Wann liegt ein Vitaminmangel vor?

Bei einem Vitaminmangel herrscht im Körper eine Unterversorgung von bedeutsamen Vitaminen vor. Man unterscheidet hierbei zwischen der sogenannten Hypovitaminose (leichter Vitaminmangel) und der Avitaminose (schwerer Vitaminmangel).

Jede Vitamingruppe weist eigene Eigenschaften auf und erfĂŒllt unterschiedliche Funktionen im Körper, weswegen die Mangelerscheinung von Vitaminen vielfĂ€ltige Symptome auslösen kann. Zu den typischen Symptomen zĂ€hlt unter anderem diffuser Haarausfall.

Wozu der Mangel an bestimmten Vitaminen fĂŒhren kann, wird im Folgenden genauer erlĂ€utert. Wichtig ist, dass man sich bei der Vermutung eines Vitaminmangels unbedingt an einen Arzt oder eine Ärztin wendet.

Mittels Blutuntersuchung kann schnell festgestellt werden, ob eine Mangelerscheinung vorliegt. SÀmtliche Vitaminwerte können nÀmlich durch die Blutabnahme genau ermittelt werden, sodass man Gewissheit haben kann.

đŸ’†đŸ»â€â™€ïž Welche NĂ€hrstoffmĂ€ngel beeinflussen die Haargesundheit?


Welche NÀhrstoffmÀngel beeinflussen die Haargesundheit?

NatĂŒrlich existieren zahlreiche Vitamin- und Mineralstoffgruppen auf die der Körper dringend angewiesen ist. Die folgenden fĂŒnf Vitamine sollen die Haargesundheit jedoch signifikant beeinflussen können.

Wodurch sich ein Mangel an diesen Vitaminen auszeichnet und wie sich der jeweilige Vitaminmangel auf die Haare auswirken kann, wird nun ausfĂŒhrlich erklĂ€rt. [4]

Mangel an Biotin

Laut der amerikanischen Dermatologin Dr. Wilma Bergfeld ist Biotin bei Haarausfall sehr hilfreich, weil es das Haarwachstum verbessern und bei EntzĂŒndungen helfen soll. Biotin soll nicht nur fĂŒr die Haarfollikel, sondern ebenso fĂŒr die Haut und NĂ€gel profitabel sein.

Biotin ist auch als Vitamin B7 oder H bekannt und ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Gruppe der B-Vitamine gehört. Es spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Bildung von Keratin, das der Hauptbestandteil der Haare ist.

Außerdem soll Vitamin B7 die Neubildung von Haarwurzeln fördern, indem es den Stoffwechsel aktiviert. Bei einem Mangel an Vitamin H soll wohl zu wenig Keratin produziert werden, wodurch die Haargesundheit negativ beeinflusst werden und Haarausfall erfolgen kann.

Weitere mögliche Symptome eines Biotinmangels:

  • AnĂ€mie
  • Appetitlosigkeit
  • Ausschlag
  • BlĂ€sse
  • brĂŒchige Fuß- und FingernĂ€gel
  • Depressionen
  • geringere Leistungs- und KonzentrationsfĂ€higkeit
  • Haarausfall
  • InfektanfĂ€lligkeit
  • starke MĂŒdigkeit

Mangel an Vitamin A

Bei Vitamin A bzw. Retinol handelt es sich um ein fettlösliches Vitamin, das an zahlreichen VorgĂ€ngen im Körper beteiligt ist. Unter anderem soll es die Produktion von Talg auf der Kopfhaut regulieren und dadurch fĂŒr eine Pflege der Haarfollikel sorgen.

Abgesehen von Sehstörungen kann ein Vitamin A-Mangel auch zu Haarausfall und einem relativ trockenen Hautbild fĂŒhren. [5]

Doch Studien zeigen auch, dass eine zu hohe Aufnahme von Vitamin A ebenfalls Haarausfall bewirken kann. [6]

Weitere mögliche Symptome eines Vitamin A-Mangels:

  • BlĂ€sse
  • geschwĂ€chtes Immunsystem
  • Haarausfall
  • HornhautgeschwĂŒre
  • Konzentrationsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • trockene Bindehaut
  • Verhornung der Haut

Mangel an Vitamin B12

Der Körper benötigt Vitamin B12 fĂŒr die Aufrechterhaltung der Nerven, DNA und die Bildung von roten Blutkörperchen. [7]

Bislang sind mehrheitlich tierische Lebensmittel als gute Vitamin B12 Quellen bekannt, jedoch suchen Forscher nach mehr pflanzlichen Quellen, deren Gehalt an Vitamin B12 zur Abdeckung des tÀglichen Bedarfs ausreicht.

Folglich leiden vor allem Vegetarier und Veganer an einem Mangel an Vitamin B12 und sind hÀufig auf die Einnahme von NahrungsergÀnzungsmitteln mit dem Vitamin angewiesen.

Mögliche Symptome eines Vitamin B12-Mangels:

  • BlĂ€sse
  • Depression
  • GedĂ€chtnisschwĂ€chen
  • Haarausfall
  • KonzentrationsschwĂ€che
  • Kopfschmerzen
  • MigrĂ€ne
  • MuskelschwĂ€che
  • MĂŒdigkeit
  • Verschlechterung der Hautstruktur

Mangel an Vitamin D

Vitamin D wird durch Sonneneinstrahlung in der Haut hergestellt und stellt eine ganze Gruppe fettlöslicher Vitamine dar. Da der Körper die Substanz selbst herstellen kann, trifft die Bezeichnung als Vitamin nicht ganz zu.

Schließlich schließt die Definition von Vitaminen aus, dass der Körper sie in ausreichender Menge selbst herstellen kann. [7]

Nichtsdestotrotz ist Vitamin D ein sehr wichtiger Stoff fĂŒr den Körper und spielt eine entscheidende Rolle beim Calciumstoffwechsel.

DarĂŒber hinaus soll Haarausfall bei Frauen mit einem niedrigen Vitamin D Spiegel in Verbindung gebracht werden können. Dies ist jedoch bislang noch zu wenig erforscht worden. [8]

Weitere mögliche Symptome eines Vitamin D-Mangels:

  • dauerhafte Erschöpfung
  • Depressionen
  • gestörte Knochenmineralisation
  • Haarausfall
  • höhere InfektionsanfĂ€lligkeit
  • Knochenschmerzen und -verformungen
  • MĂŒdigkeit
  • schlechte Wundheilung
  • Muskelschmerzen

Mangel an Vitamin E

Auch Vitamin E soll eine wichtige Rolle hinsichtlich der Haargesundheit spielen, da das Antioxidans die Kopfhaut vor freien Radikalen und oxidativem Stress schĂŒtzen soll. [9]

In einer Studie konnten Teilnehmer mit Haarausfall nach einer achtmonatigen Einnahme von Vitamin E einen Anstieg des Haarwachstums um 34,5 Prozent verzeichnen. [10]

In der Placebo-Gruppe konnte hingegen nur eine Steigerung von 0,1 Prozent festgestellt werden. [10]

Mögliche Symptome eines Vitamin E-Mangels:

  • AbwehrschwĂ€che
  • AnĂ€mie
  • BlĂ€sse
  • Durchblutungsstörungen
  • Haarausfall
  • höhere Infektions- und AllergieanfĂ€lligkeit
  • KonzentrationsschwĂ€che
  • MuskelschwĂ€che und -abbau
  • MĂŒdigkeit
  • Schuppen
  • Sehstörungen
  • trockene und rissige Haut
  • Verdauungsstörungen
  • Verspannungen

🏅 Welche Vitamine sind am besten fĂŒr die Haare?


NĂ€hrstoffe fĂŒr gesunde Haare

Die folgenden Vitamine sind nicht nur fĂŒr den Körper, sondern auch fĂŒr die Haare bedeutsam. Denn die Haarzellen erneuern sich kontinuierlich, weswegen die Haarwurzeln tĂ€glich mit Vitaminen versorgt werden sollten.

Wenn ein Haar ausfÀllt, kann die jeweilige Haarwurzel nÀmlich ein neues Haar bilden. Bei einem Vitaminmangel wird die Funktion der Haarwurzeln enorm eingeschrÀnkt, wodurch mehr Haare ausfallen als nachwachsen können.

Wer an einer Mangelerscheinung leidet, sollte dringend eine Umstellung seiner ErnÀhrung und die temporÀre Einnahme von Haar Vitaminen erwÀgen. Durch die richtige Behandlung eines Vitaminmangels sollte auch der damit einhergehende Haarausfall reduziert werden können.

Eisen

Nicht selten ist ein Eisenmangel verantwortlich fĂŒr starken Haarausfall. Besonders Frauen, Sportler, Vegetarier und Veganer weisen einen erhöhten Bedarf an Eisen auf und sollten darauf achten, dass sie diesen ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung abdecken.

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Eisen:

  • Champignons
  • Erbsen
  • ErdnĂŒsse
  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • KĂŒrbiskerne
  • Kopfsalat
  • Kichererbsen
  • Leinsamen
  • Pfifferlinge
  • Pinienkerne
  • Pistazien
  • Schwarzwurzel
  • Sesam
  • Spinat
  • Tofu
  • WalnĂŒsse
  • Weizenkleie
  • Quinoa

Kupfer

Kupfer erhöht nicht nur die Eisenaufnahme, sondern soll auch das Wachstum der Haarzellen begĂŒnstigen können. DarĂŒber hinaus kann Kupfer die Wundheilung sowie das Immunsystem unterstĂŒtzen. [11]

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Kupfer:

  • Bananen
  • Cashewkerne
  • GrĂŒner Tee
  • Hagebutten
  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • Kakaopulver
  • Sojabohnen
  • Sonnenblumenkerne
  • Spirulina
  • Vollkornprodukte
  • Weiße Bohnen

Vitamin A

Vitamin A wird auch als Retinol bezeichnet und spielt eine wichtige Rolle fĂŒr das Wachstum der Haare. Außerdem soll das fettlösliche Vitamin auch die Haarfollikel pflegen und fĂŒr geschmeidige Haare sorgen können.

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Vitamin A:

  • Dill
  • Feldsalat
  • getrocknete Aprikosen
  • GrĂŒnkohl
  • Karotten
  • Petersilie
  • SĂŒĂŸkartoffeln
  • Spinat

B Vitamine

Die B Vitamine umfassen eine ganze Reihe von wasserlöslichen Vitaminen, die auch als Komplex bezeichnet werden können. Jedes B Vitamin soll sich in gewisser Weise positiv auf die Haare auswirken können und sollten ĂŒber die tĂ€gliche Nahrung aufgenommen werden.

Biotin (Vitamin B7)

Biotin ist an dem Aufbau der Haare, NĂ€gel sowie der Haut beteiligt und wird ebenso als Vitamin B7 bezeichnet. In der Kosmetikbranche ist der Stoff hingegen auch als Vitamin H bekannt, weil dadurch die Bedeutung von Biotin fĂŒr die Haare und Haut hervorgehoben wird.

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Biotin:

  • Bananen
  • Blumenkohl
  • Erbsen
  • ErdnĂŒsse
  • Erdbeeren
  • Haferflocken
  • Hefe
  • Hering
  • Kartoffeln
  • Mandeln
  • Tomaten
  • Spargel
  • Spinat
  • WalnĂŒsse

Vitamin B2 (Riboflavin)

Zu den unangenehmen Symptomen eines Mangels an Vitamin B2 soll neben Haarausfall auch schuppige und trockene Haut zĂ€hlen. Daher sollte man unbedingt darauf achten, dass man genug Riboflavin ĂŒber die Nahrung aufnimmt.

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Vitamin B2:

  • Avocados
  • Brokkoli
  • Champignons
  • Erbsen
  • GrĂŒnkohl
  • Hefe
  • Linsen
  • Mandeln
  • Sojabohnen
  • Vollkornprodukte

Vitamin B3 (Niacin)

Eine ausreichende Aufnahme von Vitamin B3 soll die Haarstruktur stĂ€rken sowie ein gesundes Wachstum unterstĂŒtzen. Da Niacin auch die Durchblutung anregt, wird der Transport der NĂ€hrstoffe zu den Haarwurzeln verbessert.

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Vitamin B3:

  • Cashewkerne
  • Champignons
  • Datteln
  • ErdnĂŒsse
  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • Linsen
  • Naturreis
  • Pfifferlinge
  • Sesam
  • Sonnenblumenkerne
  • Vollkornprodukte
  • Weizenkleie

Vitamin B5 (PantothensÀure)

Ein Vitamin B5 Mangel soll den Verlust sowie eine nicht ausreichende Pigmentierung der Haarfasern begĂŒnstigen. Letzteres kann zu einem schnellerem Ergrauen der Haare fĂŒhren, was man wohl durch eine ausreichende Aufnahme von Vitamin B5 grĂ¶ĂŸtmöglich verhindern kann. [12]

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Vitamin B5:

  • Auberginen
  • Brokkoli
  • Champignons
  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • Kartoffeln
  • Kopfsalat
  • Möhren
  • NĂŒsse
  • Paprika
  • Porree
  • Pilze
  • Tomaten
  • Rotkohl
  • Vollkornprodukte
  • Weizenkleie

Vitamin B12 (Cyanocobalamin)

Vitamin B12 ist zwar wie alle anderen Vitamine des B-Komplexes wasserlöslich, aber kann dafĂŒr im Gegensatz zu den anderen Stoffen im Körper gespeichert werden. Außerdem soll Vitamin B12 ebenfalls vor Haarausfall und dem frĂŒhzeitigen Ergrauen der Haare schĂŒtzen. [13]

Eine Störung der Vitamin B12 Aufnahme tritt vor allem im hohen Alter und bei Veganern auf. Daher sind Veganer meistens auf die Einnahme von NahrungsergÀnzungsmitteln mit Vitamin B12 angewiesen. [14]

Schließlich sind bislang nur mehrheitlich tierische Nahrungsmittel und Milchprodukte als die Lebensmittel bekannt, die relativ hohe Mengen an Vitamin B12 enthalten und vom Körper gut verwertet werden sollen.

Folgende Lebensmittel enthalten Vitamin B12:

  • Austern
  • Chlorella
  • Hering
  • Miesmuscheln
  • Sanddornbeeren
  • Sauerkraut

Vitamin C

Vitamin C ist ein Antioxidans, das die Kopfhaut vor freien Radikalen und oxidativen Stress bewahren soll. Außerdem unterstĂŒtzt Vitamin C die Aufnahme von Eisen ungemein und sorgt dadurch dafĂŒr, dass die Haarwurzeln mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden. [15]

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Vitamin C:

  • Brennnesseln
  • Brokkoli
  • Fenchel
  • Hagebutten
  • GrĂŒnkohl
  • Kohlrabi
  • Paprika
  • Petersilie
  • Rosenkohl
  • Sanddornbeeren
  • Sauerampfer
  • Spinat
  • Zitronen

Vitamin D

Die Forschung zeigt, dass ein auch Mangel an Vitamin D in Verbindung mit Haarausfall gebracht werden kann. [16]

Der Körper produziert in der Regel genĂŒgend Vitamin D, wenn man sich regelmĂ€ĂŸig in die direkte Sonnenstrahlung begibt. In einigen FĂ€llen herrscht jedoch eine Mangelerscheinung vor, was sich geraden in den Wintermonaten Ă€ußert.

Neben der Einnahme von VitaminprĂ€paraten oder dem hĂ€ufigem Sonnen im Sommer kann Vitamin D auch ĂŒber einige Lebensmittel aufgenommen werden.

Folgende Lebensmittel enthalten gewisse Mengen an Vitamin D:

  • Aal
  • Austern
  • Champignons
  • Hering
  • Pfifferling
  • Steinpilz

Vitamin E

Einige Untersuchungen zeigen, dass Vitamin E zur Gesundheit der Kopfhaut und der Haare beitragen soll. Außerdem zeigte eine Studie aus dem Jahr 2010, dass Vitamin E ebenso das Wachstum der Haare begĂŒnstigen soll. [17]

Dies soll unter anderem auf die antioxidative Eigenschaft des Vitamins zurĂŒckzufĂŒhren sein. Und da oxidativer Stress in der Kopfhaut zu Haarverlust fĂŒhren soll, soll das Vitamin als Antioxidans diesem entgegenwirken können.

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Vitamin E:

  • Distelöl
  • Maiskeimöl
  • Olivenöl
  • Rapsöl
  • Roggen
  • Sonnenblumenöl
  • Vollkornkekse
  • Weizenkeimöl

Vitamin K

Dieses Vitamin ist fĂŒr die Haare, Haut und Knochen wichtig. Gerade fĂŒr den Abbau sowie Abtransport von Verkalkungen oder ĂŒberschĂŒssigen und abgestorbenen Zellen ist Vitamin K verantwortlich.

Diese Eigenschaft des Vitamins soll die Schuppenbildung auf der Kopfhaut und den Haarabbruch verhindern. DarĂŒber hinaus soll eine ausreichende Versorgung mit Vitamin K fĂŒr eine genĂŒgsame Produktion von Vitamin D im Körper sorgen.

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Vitamin K:

  • Brokkoli
  • GrĂŒnkohl
  • Haferflocken
  • Kichererbsen
  • Linsen
  • Rosenkohl
  • Rucola
  • Petersilie
  • Rosenkohl
  • Spinat

Zink

Zink wird fĂŒr die Produktion von Keratin benötigt, das als Hauptbestandteil der Haare bekannt ist und sie als glatte Ummantelung vor Rissen schĂŒtzt. Daher soll ein Zinkmangel auch den Verlust der Haare begĂŒnstigen. [18]

Folgende Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Zink:

  • ErdnĂŒsse
  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • Kichererbsen
  • Leinsamen
  • KĂŒrbiskerne
  • Sonnenblumenkerne
  • Vollkornprodukte
  • WalnĂŒsse
  • Quinoa

đŸ„Š Welche Lebensmittel enthalten Haar Vitamine?


Welche Lebensmittel enthalten Haar Vitamine?

Wer an einer Mangelerscheinung leidet, der muss neben der Einnahme von VitaminprĂ€paraten wie Haar Vitaminen auch auf eine gesunde ErnĂ€hrung achten. Die folgenden Lebensmittel sind sehr nĂ€hrstoffreich und sollten idealerweise regelmĂ€ĂŸig konsumiert werden.

Bis auf Vitamin D mĂŒssen dem Körper andere Vitamine ĂŒber die Nahrung zugefĂŒhrt werden, damit im Organismus wichtige Aufgaben und Funktionen erfĂŒllt werden können. Durch eine ausgewogene ErnĂ€hrung kann ein Vitaminmangel langfristig verhindert werden.

Dadurch können auch Symptome wie Haarausfall weitestgehend vorgebeugt werden. Deswegen sollte man verschiedene GemĂŒse- und Obstarten tĂ€glich in seine ErnĂ€hrung einbeziehen, da keine einzelne Lebensmittelart alle benötigten Vitamine, Mineralien und Spurenelemente enthĂ€lt.

Brokkoli

Brokkoli zĂ€hlt zu den gesĂŒndesten Lebensmitteln, da es sich aus sehr wertvollen NĂ€hrstoffen zusammensetzt. Im Idealfall sollte man Brokkoli roh verzehren, da es in diesem Zustand am meisten NĂ€hrstoffe enthĂ€lt.

Durch verschiedene Garmethoden wie Backen, Braten, Dampfgaren oder Kochen verĂ€ndert sich die Zusammensetzung der NĂ€hrstoffe und vor allem der Gehalt an Vitamin C geht erheblich zurĂŒck. Wer dieses GemĂŒse nicht roh essen will, der sollte sich fĂŒr das Dampfgaren entscheiden.

Dies sei nĂ€mlich von den genannten Garmethoden wohl am schonendsten fĂŒr den Brokkoli und auch fĂŒr andere GemĂŒsesorten. [19]

Gerade der Gehalt an Antioxidantien soll den Brokkoli zu einem wertvollen Lebensmittel machen, dessen NÀhrstoffe von dem Körper benötigt werden. [20]

Hierbei sind Antioxidantien nichts anderes als MolekĂŒle, die ZellschĂ€den durch freie Radikale reduzieren und neutralisieren können. Dadurch soll es zu weniger EntzĂŒndungen im Körper kommen.

Brokkoli zeichnet sich durch folgende NĂ€hrstoffe aus:

  • Calcium
  • Eisen
  • Kalium
  • Phosphor
  • Selen
  • Vitamin A
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Vitamin B9
  • Zink

Champignons

Auch Pilze wie Champignons sind sehr gesund, da sie zahlreiche wertvolle MikronÀhrstoffe enthalten. Neben Champignons sind auch andere Pilzarten wie Pfifferlinge oder Steinpilze besonders reich an Kalium.

Ein großer Vorteil von Pilzen ist nicht nur, dass sie sich aus vielen Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen zusammensetzen, sondern dass sie auch die meisten Menschen geschmacklich sehr ansprechen.

Champignons verfĂŒgen ĂŒber folgende NĂ€hrstoffe:

  • Eisen
  • Kalium
  • Kupfer
  • Selen
  • Vitamin A
  • Vitamin B3
  • Vitamin B7
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Zink

GrĂŒnkohl

GrĂŒnkohl enthĂ€lt hohe Mengen an wertvollen NĂ€hrstoffen, die dem menschlichen Körper sehr zugute kommen können. Durch den regelmĂ€ĂŸigen Konsum von GrĂŒnkohl kann man problemlos große Teile seines tĂ€glichen Vitaminbedarfes decken.

GrĂŒnkohl enthĂ€lt hohe Mengen folgender NĂ€hrstoffe:

  • Eisen
  • Calcium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Vitamin A
  • Vitamin B5
  • Vitamin B9
  • Vitamin C
  • Vitamin K

Karotten

Da Karotten bekanntlich sehr reich an Beta Carotin sind, sollten sie unbedingt regelmĂ€ĂŸig konsumiert werden. Beta Carotin wird von dem Körper nĂ€mlich zu Vitamin A umgewandelt und ist sehr wichtig fĂŒr den Menschen.

In Karotten sind diese NĂ€hrstoffe unter anderem enthalten:

  • Calcium
  • Eisen
  • FolsĂ€ure
  • Kalium
  • Phosphor
  • Vitamin A
  • Vitamin B7
  • Vitamin C
  • Vitamin K
  • Zink

Haferflocken

Als beliebtes FrĂŒhstĂŒck können Haferflocken den Körper mit reichlich Energie versorgen. Sie zeichnen sich durch einen sehr hohen Gehalt an Biotin aus und kommen dadurch den Haaren, NĂ€geln sowie der Haut zugute.

In Haferflocken sind folgende NĂ€hrstoffe enthalten:

  • Calcium
  • Eisen
  • FolsĂ€ure
  • Kupfer
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor
  • Vitamin A
  • Vitamin B1
  • Vitamin B7
  • Vitamin E
  • Zink

Hirse

Hirse zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Mineralien aus, die gerade fĂŒr die Haare, Haut und NĂ€gel sehr wichtig sind. Hierbei sei vor allem die enthaltene KieselsĂ€ure (Silizium) sehr unterstĂŒtzend hinsichtlich des Haarwachstums. [21]

Folgende NĂ€hrstoffe kommen in Hirse vor:

  • Calcium
  • Eisen
  • Fluor
  • FolsĂ€ure
  • Kalium
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor
  • Schwefel
  • Silizium
  • Vitamin A
  • Vitamin B6

KĂŒrbiskerne

Sie sind nicht nur ein leckerer Snack fĂŒr Zwischendurch, sondern versorgen den Körper mit wertvollem Eisen. [22]

Außerdem enthalten KĂŒrbiskerne auch hohe Mengen an Zink, Vitamin K und Mangan. DarĂŒber hinaus zĂ€hlen sie zu den besten Magnesiumquellen. Wer an einem Mangel an Magnesium leidet, sollte den regelmĂ€ĂŸigen Konsum von KĂŒrbiskernen erwĂ€gen. [23]

Diese NĂ€hrstoffe finden sich in KĂŒrbiskernen:

  • Calcium
  • Eisen
  • Kalium
  • Mangan
  • Magnesium
  • Natrium
  • FolsĂ€ure
  • Phosphor
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B1
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Zink

Linsen

Linsen sind HĂŒlsenfrĂŒchte und können ruhig hĂ€ufiger in die tĂ€gliche ErnĂ€hrung eingebunden werden, da sie hohe Mengen an Biotin, pflanzlichem Eiweiß, Eisen sowie Magnesium enthalten. Dies macht sie zu einem Lebensmittel, das unter anderem krĂ€ftigere Haare begĂŒnstigen soll.

Linsen zeichnen sich durch diese NĂ€hrstoffe aus:

  • Calcium
  • Eisen
  • Kalium
  • Kupfer
  • Magnesium
  • Vitamin A
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B3
  • Vitamin B5
  • Vitamin B7
  • Vitamin B9
  • Vitamin B12
  • Zink

Mango

Gerade in den Sommermonaten werden Mangos gerne konsumiert, da sie einen angenehmen und fruchtigen Geschmack haben. Doch viele wissen gar nicht, dass Mangos auch sehr gute Lieferanten von Vitamin C sind und die Eisenaufnahme erhöhen sollen.

Diese NĂ€hrstoffe kommen in Mangos vor:

  • Beta-Carotin
  • Calcium
  • FolsĂ€ure
  • Kalium
  • Magnesium
  • Vitamin C
  • Vitamin B1
  • Vitamin E

SĂŒĂŸkartoffeln

SĂŒĂŸkartoffeln enthalten sehr hohe Mengen an Beta-Carotin, die im Körper dann zu Vitamin A gewandelt werden. Als Antioxidans ist Vitamin A sehr wichtig fĂŒr den Körper und soll eine gesĂŒndere Kopfhaut begĂŒnstigen.

Von einem ĂŒbermĂ€ĂŸigen Konsum von SĂŒĂŸkartoffeln sollte man jedoch absehen, da eine zu hohe Aufnahme von Vitamin A ebenfalls Haarausfall begĂŒnstigen kann wie ein Mangel. [24]

Gerade wenn man bereits NahrungsergĂ€nzungsmittel mit Vitamin A einnimmt, ist eine große Vorsicht geboten.

Diese NĂ€hrstoffe sind in SĂŒĂŸkartoffeln enthalten:

  • Beta-Carotin
  • Calcium
  • FolsĂ€ure
  • Kalium
  • Magnesium
  • Natrium
  • Vitamin B6
  • Vitamin B7
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Vitamin K

Spinat

Spinat ist ein sehr gesundes und regionales GemĂŒse, das hohe Mengen an Vitamin C, A, Biotin und Eisen enthĂ€lt. Man kann mit Spinat kochen oder das Lebensmittel roh in einem sogenannten „ grĂŒnen Smoothie“ verarbeiten, sodass alle NĂ€hrstoffe erhalten bleiben.

Diese NĂ€hrstoffe sind in Spinat enthalten:

  • Calcium
  • Eisen
  • FolsĂ€ure
  • Kalium
  • Magnesium
  • Phosphat
  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Vitamin K
  • Zink

WalnĂŒsse

NĂŒsse sind im Allgemeinen sehr beliebt bei den meisten Menschen. Daher können WalnĂŒsse als sehr gesunder Snack verzehrt oder zum Verfeinern von Speisen verwendet werden. Neben NĂ€hrstoffen enthalten WalnĂŒsse auch Omega-3-FettsĂ€uren.

Diese ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren sollen fĂŒr glĂ€nzendere Haare sorgen und sind wichtig fĂŒr den Körper. Auch das in WalnĂŒssen enthaltene Biotin soll sich positiv auf die Haargesundheit auswirken.

WalnĂŒssen enthalten unter anderem folgende NĂ€hrstoffe:

  • Biotin
  • FolsĂ€ure
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Vitamin C
  • Vitamin E

🚀 Beliebte Hersteller von VitaminprĂ€paraten


Wer nach hochwertigen Haar Vitaminen sucht, der sollte sich ĂŒber bekannte Marken und Hersteller informieren. Die folgenden Hersteller zeichnen sich durch eine gute QualitĂ€t sowie eine hohe BioverfĂŒgbarkeit ihrer Produkte aus.

Asoyu

Bei der Herstellung seiner Produkte setzt Asoyu auf die Kombination der modernen Wissenschaft mit wertvollen Pflegegeheimnissen aus Asien. Die Inhaltsstoffe werden mit hoher Achtsamkeit gewĂ€hlt, sodass eine hohe BioverfĂŒgbarkeit ermöglicht wird.

Außerdem verzichtet Asoyu strikt auf den Zusatz von Aromen sowie Farb- und Konservierungsstoffen.

Cosphera

Cosphera ist ein Unternehmen aus Österreich, das bei der Herstellung seiner Haar Vitamine ausschließlich Rohstoffe verwendet, die nach eigenen Angaben des Herstellers auf höchster Reinheit basieren.

Diese strenge Auswahl der Inhaltsstoffe soll eine hohe BioverfĂŒgbarkeit garantieren. DarĂŒber hinaus verzichtet Cosphera auf den Zusatz von Magnesiumstearaten, Gelatine, Gluten, Laktose, Gentechnik, Aromen sowie Farb- und Konservierungsstoffen.

Zudem sind die Haar Vitamine wie sÀmtliche andere Produkte von Cosphera zu 100 Prozent vegan. Die Herstellung erfolgt in zertifizierten ProduktionsstÀtten in Deutschland, um eine hohe QualitÀt sicherzustellen.

Ivybears

Im Jahr 2015 hat das Unternehmen seine ersten Haar Vitamine hergestellt, die mit ihrem Geschmack und der Form an BonbonbÀren erinnern. Die bÀrenförmigen Kautabletten sind vegan, titandioxidfrei und werden in Deutschland hergestellt.

Mune

Die Kapseln von Mune sind ein hochdosiertes QualitÀtsprodukt und weisen eine effektive Vitamin- und Mineralzusammensetzung auf. Zu den Inhaltsstoffen gehören unter anderem sieben B-Vitamine, Vitamin C und E, Hirse, Selen und Zink.

Priorin

Priorin bietet ein sogenanntes AufbauprĂ€parat fĂŒr die Haare und NĂ€gel an, das auf pflanzlichen Wirkstoffen, Cystin und Calciumpantothenat basiert. Der Hersteller betont, dass dadurch die Haare von innen gestĂ€rkt werden soll.

Vihado

Auch Vihado legt Wert auf höchste QualitĂ€t und Sicherheit bei der Herstellung seiner NahrungsergĂ€nzungsmittel. Das Familienunternehmen aus dem SĂŒden von Baden-WĂŒrttemberg wĂ€hlt ausschließlich hochwertige Zutaten mit einer hohen BioverfĂŒgbarkeit.

Die Entwicklung und Herstellung erfolgt in Deutschland, weswegen höchste QualitĂ€tsstandards und strenge Richtlinien erfĂŒllt werden mĂŒssen.

💰 Was sollte man beim Kauf beachten?


Vor dem Kauf eines VitaminprĂ€parats gibt es einige Dinge, die unbedingt beachten sollte. Schließlich möchte man möglichst hochwertige und wirksame Haar Vitamine auswendig machen, die zufriedenstellende Ergebnisse erzielen.

Herstellungsort

Idealerweise sollten die Haar Vitamine innerhalb der EU hergestellt werden. Denn fĂŒr jedes Land der EU gelten die gleichen Vorschriften im Hinblick auf NahrungsergĂ€nzungsmittel. Die Richtlinien sollen Verbraucher vor möglichen Gesundheitsrisiken bewahren und richten sich an die Hersteller. [25]

Daher ist es einleuchtend, dass der Produktionsort von Haar Vitaminen ein sehr wichtiges Kaufkriterium ist, das man unbedingt beachten sollte. Wer sich fĂŒr die Zusammenfassung der Richtlinie 2002/46/EG interessiert, sollte sich auf diese Webseite der EU begeben. [26]

Kundenbewertungen

Die Bewertungen von anderen KĂ€ufern kann sehr aufschlussreich sein, wenn man sich ĂŒber die Zufriedenheit und QualitĂ€t eines PrĂ€parates informieren will. Wenn die Mehrheit der Bewertungen positiv ist, dann kann man in der Regel von einem ĂŒberzeigenden Produkt ausgehen.

Zusammensetzung

Die Inhaltsstoffe von Haar Vitaminen sind maßgeblich verantwortlich fĂŒr die Wirksamkeit des PrĂ€parates. Daher sollten wichtige Vitamin und Mineralstoffe enthalten sein, die nicht die empfohlene Tagesdosis ĂŒberschreiten.

Kaufpreis

Die ĂŒbliche Preisspanne von Haar Vitaminen reicht von 2 bis 200 Euro. Man sollte wissen, dass hochwertige PrĂ€parate nicht zwingend teuer sein mĂŒssen. Bereits im mittleren Preissegment zwischen 15 bis 50 Euro dĂŒrfte man ein gutes VitaminprĂ€parat finden können.

Sehr gĂŒnstige Produkte unter 15 Euro sind hingegen weniger wirksam, da sie oftmals einen sehr geringen Gehalt an Vitaminen enthalten.

Hersteller

Der Hersteller ist entscheidend fĂŒr den Wirkstoffkomplex eines VitaminprĂ€parates. Außerdem ist er auch fĂŒr die Nachhaltigkeit seiner Produkte verantwortlich. Daher ist es sinnvoll, dass man sich vor dem Kauf eines PrĂ€parates nĂ€her ĂŒber den jeweiligen Hersteller informiert.

📈 Test zu Haar Vitaminen


Bevor man sich fĂŒr ein bestimmtes PrĂ€parat entscheidet, kann man sich im Internet ĂŒber mögliche Testergebnisse informieren. Die jeweiligen Ergebnisse können nĂ€mlich sehr aufschlussreich sein, wenn es um die QualitĂ€t und Wirksamkeit eines VitaminprĂ€parates geht.

Stiftung Warentest

Am 1. Januar des Jahres 2020 hat die Stiftung Warentest einen Artikel ĂŒber Medikamente gegen Haarausfall veröffentlicht. Neben den Ergebnissen zu den geprĂŒften PrĂ€paraten findet man ebenso einige allgemeine Informationen ĂŒber Haarausfall.

Wer sich fĂŒr diesen wertvollen Beitrag und Testdurchgang interessiert, der sollte sich unbedingt auf die Webseite der Stiftung begeben. [27]

Öko-Test

Im Jahr 2010 hat Öko-Test diverse Mittel gegen Haarausfall testen lassen und objektive Informationen ĂŒber die jeweiligen PrĂ€parate zur VerfĂŒgung gestellt. Unter den 30 getesteten Produkten fanden sich auch Kapseln bzw. Tabletten gegen Haarverlust.

Wieso die Mehrheit aller getesteten Produkte nicht ĂŒberzeugen konnten, kann man auf der Webseite von Öko-Test erfahren. [28]

📍 Wo kann man Haar Vitamine kaufen?


Sowohl lokale GeschĂ€fte als auch Onlineshops bieten die Möglichkeit zum Kaufen von Haar Vitaminen. Zu typischen lokalen GeschĂ€ften zĂ€hlen DrogeriemĂ€rkte wie Rossmann, Dm oder MĂŒller.

Auch in Discountern wie Real oder Lidl dĂŒrfte man gelegentlich fĂŒndig werden, wenn man auf der Suche nach VitaminprĂ€paraten ist. Die grĂ¶ĂŸte Auswahl hat man jedoch im Internet auf Onlineshops wie zum Beispiel Amazon.

Nicht nur, dass man die Wahl zwischen allen erdenklichen Haar Vitaminen hat. Auch die Darstellung der Produkte ist im Internet viel ĂŒbersichtlicher. Außerdem kann man ebenfalls auf hilfreiche Rezensionen und Kundenbewertungen blicken.

In der heutigen Zeit nimmt die Beliebtheit des Onlinekaufes immer weiter zu. Dies ist auf die hohe Auswahl, die gute Übersicht von Produkten und den schnellen Versand nach Hause zurĂŒckzufĂŒhren.

đŸ€·đŸ»â€â™€ïž Erfahrung


Die meisten Anwenderinnen und Anwender machen eine positive Erfahrung mit der Einnahme von NahrungsergÀnzungsmitteln wie Haar Vitaminen, wenn sie an einem Vitaminmangel und daraus folgenden Haarausfall leiden.

Falls man jedoch keine Mangelerscheinung und trotzdem Haarausfall hat, dann ist die Einnahme von Haar Vitaminen in der Regel nicht nötig. Denn Haarausfall kann nur durch VitaminprÀparate behandelt werden, wenn er auf einem NÀhrstoffmangel beruht.

Um eine möglichst zufriedenstellende Erfahrung mit Haar Vitaminen zu machen, sollte man sich vor der Einnahme unbedingt an einen Arzt oder eine Ärztin wenden, um die genau Ursache des Haarausfalls zu ermitteln.

Sollte der Haarausfall nÀmlich auf einem anderen Grund als dem Vitaminmangel beruhen, so kann man eine bessere Behandlungsmöglichkeit wÀhlen, damit der Verlust der Haare schnellstmöglich eingedÀmmt und bessere Erfolge erzielt werden können.

âœđŸ» Fazit


Um einen Vitaminmangel auszugleichen und unangenehme Symptome einer Mangelerscheinung wie zum Beispiel Haarausfall zu behandeln, kann die Einnahme von Haar Vitaminen sehr angebracht sein.

Schließlich ist das Haarwachstum auf eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralien angewiesen. NatĂŒrlich können VitaminprĂ€parate keine ausgewogene ErnĂ€hrung und einen ausgeglichenen Lebensstil ersetzen.

Daher sollte man vor einer Behandlung mit Haar Vitaminen seine ErnĂ€hrung umstellen, damit man langfristig genĂŒgend NĂ€hrstoffe ĂŒber die tĂ€gliche Nahrung aufnimmt. Auch die Vermeidung von Stress spielt fĂŒr die Gesundheit und die Behandlung von Haarausfall eine entscheidende Rolle.

Wer diese Tipps befolgt, der dĂŒrfte Mangelerscheinungen schnell behandeln können und sich an einem besseren LebensgefĂŒhl erfreuen.

Fragen & Antworten


Was bringen Haar Vitamine? Wer an einem NÀhrstoffmangel leidet, der kann diesen mithilfe von Haar Vitaminen und einer gesunden ErnÀhrung wieder ausgleichen. Dank der Einnahme eines VitaminprÀparats können sich auch Symptome einer Mangelerscheinung wie Haarausfall einstellen.
Wie viel kosten gute Haar Vitamine? Die Preisspanne von Haar Vitaminen ist recht groß und reicht von 2 bis 200 Euro. Die ĂŒberzeugendsten VitaminprĂ€parate sind nicht zwingend am teuersten, weswegen man bereits zwischen 15 und 50 Euro hochwertige PrĂ€parate auswendig machen kann.
Wo kann man Haar Vitamine kaufen? Zahlreiche DrogeriemĂ€rkte wie Dm, Rossmann und MĂŒller oder Discounter wie Real und Lidl bieten eine große Auswahl von Haar Vitaminen an. DarĂŒber hinaus kann man auch in Apotheken sowie im Internet fĂŒndig werden.
Welche Hersteller von Haar Vitaminen sind am beliebtesten? Der Markt bietet eine sehr vielfĂ€ltige Auswahl an verschiedensten PrĂ€paraten an, weswegen man sehr schnell den Überblick verlieren kann. Zu den beliebtesten Herstellern von Haar Vitaminen zĂ€hlen Asoyu, Cosphera, Ivybears, Vihado und Mune.
Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel enthÀlt nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Über den Autor

Autor - Gjina Syka Gjina Syka 📬

Nachdem sie ihr Abitur erfolreich absolvierte, entdeckte sie eine große Freude an dem Verfassen von informativen und ausfĂŒhrlichen Texten. Sie beschĂ€ftigt sich sehr gerne mit gesundheitlichen Themen, weswegen dieser Blog hauptsĂ€chlich auf die Problematik von Haarausfall eingeht.

Gesunde und volle Haare sind ihr wichtig, seitdem sie aufgrund eines NÀhrstoffmangels vermehrten Haarausfall feststellte. Seit jeher achtet sie auf eine gesunde ErnÀhrung und einen ausgewogenen Lebensstil.

Aufgrund ihrer eigenen Erfahrung und durch ausfĂŒhrliche Recherchen möchte sie dieses Wissen an die Besucher dieser Webseite weitergeben.